J.B.O. – „11“

JB_11_P04_Huckleberryking_MediaAlbum: 11
Label: AFM Records
V.Ö.: 08.07.2016
Bewertung: 6 1/2 von 10
Onlinekauf: https://www.amazon.de/11-Jewelcase-J-b/dp/B01FIT4MCE/ref=pd_cp_15_2?ie=UTF8&psc=1&refRID=9DNDMNX23WSZ2XY31P2F
Redakteur: Alina

Tracklist

  1. Einzähler
  2. Wir Lassen Uns Das Blödeln Nicht Verbieten
  3. Panzer Dance
  4. Metaller
  5. Ich Hätt Gern Mehr
  6. Autowerkstatt
  7. Wacken Ist Nur Einmal Im Jahr
  8. Verliebt
  9. Jetzt Ist Halt Heut
  10. Marilyn Manson
  11. Fünf Minuten
  12. Har Har Har
  13. Nürnberg Groove
  14. Rapper
  15. Söderla!
  16. Alkoholprobe
  17. M.F.N. For J.B.O.

J.B.O. Allseits bekannt für ihren gesunden Humor und die Verbreitung des „wahren“ Blödsinns. Man nehme einen bekannten und beliebten Song, gebe ihn J.B.O und warte ab, was passiert. 😉 Aber natürlich glänzen die vier Erlanger nicht nur mit umgeschriebenen Coversongs. Auch auf ihre Eigenkompositionen dürfen sie sehr stolz sein. Nun hat das lange Warten endlich ein Ende. Das elfte Studioalbum mit dem Namen „11“ bietet eine vielseitige, musikalische Mischung und witzige Anekdoten zwischen den Songs. Die Lieder gehen sofort ins Ohr und nach wenigem Hören kann man bereits mitsingen. Harte, schreddernde Gitarrensounds und melodische Klänge beinhaltet das Album, so wie es der J.B.O.-Fan mag. Bereits vor der Veröffentlichung des Albums hat die Band zwei Songs vorgestellt. Für das Musikvideo „Wacken Ist Nur Einmal Im Jahr“ wurden die Fans dazu aufgefordert, ihr lustigstes Festivalbild einzusenden. Das Ergebnis seht ihr hier:

Auch das Musikvideo zu dem Song „Ich Hätt Gern Mehr“ sieht nach viel Mühe und Arbeit aus und ist dementsprechend sehr gut gelungen:

Besonders aufgefallen ist mir der Song „Jetzt ist halt heut“. Hierbei Handelt es sich um einen sehr bekannten Song, aus dem J.B.O. ihren ganz eigenen Text gemacht haben. Hierbei erinnert sich Sänger Vito C. an die Zeit, als die Mauer in Deutschland noch stand, Telefone Kabel hatten, oder Cliff Burton bei Metallica gespielt hat. Ich hoffe, ihr findet es bald heraus, um welchen Coversong es sich handelt. 😉

Ein weiterer Song, mit dem ich mich persönlich sehr gut identifizieren kann, ist „Fünf Minuten“. Es geht bestimmt dem ein oder andren von euch genauso. „Nur noch fünf Minuten liegen bleiben, dann komme ich wirklich. Versprochen!“ Tja … da war es auch schon zwei Stunden später. 😉

Ich muss zugeben, dass ich ein großer ZZ Top Fan bin, daher habe ich „Har Har Har“ sofort in mein Herz geschlossen. Es ist ein sehr gelungenes Cover zu dem Original „La Grange“. Und mal ganz ehrlich: Träumt ihr nicht auch von einem Club, in dem ihr feiern gehen könnt und alles perfekt ist? Gutes, billiges Bier und Frauen in Hülle und Fülle. Der Abend ist schön bis zu dem gewissen Punkt, an dem man seinen Ehepartner beim Fremdgehen erwischt.

I’m back, back in the „Nürnberg Groove“!!! Ein sehr cooler Partysong, der live ganz bestimmt sehr viel Spaß machen wird. Ich sehe schon die grölende Menge vor der Bühne stehen und kräftig mitsingen. Ich habe bereits von nur einmaligem Hören einen sehr penetranten Ohrwurm.

Ich bin sehr gespannt, wie die Fans auf dieses Album reagieren werden. Es gab auch Songs, die mir persönlich nicht so gut gefallen haben, wie z.B. „Rapper“, „Söderla!“ und „M.F.N For J.B.O.“. Aber das ist natürlich nur mein eigenes Empfinden. Geschmäcker sind ja Gott sei Dank verschieden. 😉 Ich persönlich freue mich auf jeden Fall darauf, den ein oder anderen neuen Song bald einmal live zu erleben.

Advertisements