Beyond The Black

Gründung:         2014
Herkunft:
           Mannheim (Baden-Württemberg), Deutschland
Genre:                Symphonic-Metal, Female-Fronted-Metal
Label:                 Universal Music Group
Besetzung:         Jennifer (Lead Vocals), Nils (Lead Gitarre), Christopher (Rhythmus Gitarre und Backup Vocals), Tobias (Drums), Erwin (Bass), Michael (Keyboards)

Beyond The Black – dieser Name müsste den meisten von euch eigentlich ein Begriff sein. Die Band entstand ursprünglich aus einem Projekt der Pop Akademie Mannheim, denn bis auf Frontsängerin Jennifer und Gitarrist Christopher, haben dort nämlich alle Bandmitglieder studiert. Das sind nicht die schlechtesten Gegebenheiten, um eine erfolgreiche Band zu gründen 😉
Aber Beyond The Black legen noch einen drauf. Wer kann schon von sich behaupten, dass der allererste Auftritt auf dem heiligen Wacken Open Air (2014) stattfindet? Die Organisatoren des größten Heavy-Metal-Festival der Welt (lasst euch das mal auf der Zunge zergehen) waren von der Demo-CD so begeistert, dass sie dem Sextett sofort einen Auftritt auf ihrem Festival angeboten haben. Wahnsinn!

Die Band ruhte sich nicht lange auf ihren Lorbeeren aus und brachte 2015 das Debüt-Album „Songs Of Love And Death“ heraus. Als Produzent wurde niemand anderes als Sascha Paeth (Avantasia) ausgesucht – so konnte ja nichts schief gehen: Das Debüt-Album erreichte Platz 12 der Deutschen Album Charts.
Auch der Metal Hammer wurde auf die schlagartig zum Erfolg katapultierte Band aufmerksam und zeichnete sie in der Kategorie „bestes Debütalbum des Jahres“ mit dem Metal Hammer Award aus.

Bereits ein Jahr später folgte Album Nummer zwei: „Lost In Forever“. Mit diesem Werk übertraf sich die Band selbst und schoss sich auf Platz 4 der Deutschen Album Charts. Zum Titelsong des neuen Albums wurde das bisher vierte Musikvideo veröffentlicht. Dieses Video hat bereits fast 300.000 Aufrufe bei YouTube.

Ihr Muikstil ist ähnlich wie der von Within Temptation und Nightwish: Symphonic-Metal. Die Stimme von Frontfrau Jennifer ist auf der einen Seite unglaublich zart und gefühlvoll und auf der anderen Seite sehr stark und kraftvoll. Neben Heavy-Metal-Riffs wirken Orchesterinstrumente. Ein perfektes Zusammenspiel von Gegensätzen, die wunderbar miteinander harmonieren.

Tourerfahrungen können die Mannheimer ebenfalls aufweisen. Auch hier wird nur mit den ganz Großen zusammen gespielt. Beyond The Black waren schon Vorband für Saxon, gingen auf Tour mit den Scorpions und hatten Masterplan im Gepäck. Auch die Full Metal Cruise wurde schon geentert. Am 30. und 31. Mai 2016 wird Korn in Belgien und Luxemburg supportet.

Man kann behaupten, dass die Metalwelt Beyond The Black ins Herz geschlossen hat. Die Beliebtheit lieferte ihnen nicht nur ständige Werbespots, sonder auch etliche Fernsehauftritte. Jennifer Haben trat im ZDF-Fernsehgarten mit dem „Song Love Me Forever“ auf. Zum 50-jährigen Bestehen des Beat Clubs performte sie zusammen mit Udo Lindenberg.

Advertisements